Was ist Menschenhandel?

Menschenhandel ist eine global verbreitete Menschenrechtsverletzung, von der  praktisch jeder Staat der Erde betroffen ist – sei es als Herkunfts- Transit- oder Zielland.

Wie Menschen Opfer dieses Verbrechens werden, welche Mittel angewandt und zu welchem Zweck sie missbraucht werden, zeigt die Übersicht:

Quelle: UNODC.org

Betroffen sind Menschen jedes Alters und Geschlechts. Je nach Kontinent überwiegen bestimmte Personengruppen – in Europa werden hauptsächlich junge Frauen zum Zweck der Zwangsprostitution ausgebeutet, während in Asien die Ausbeutung als Zwangsarbeiter hinzukommt, bei der neben Männern auch viele Kinder betroffen sind.