Der Walk for Freedom hat sein Ziel erreicht: Aufmerksamkeit für das wichtige Thema Sklaverei und Menschenhandel! Mit über 300 Märschen in 40 Ländern konnten die Teilnehmer deutlich machen, dass Menschen nicht zu kaufen sind und dass Freiheit ein Menschenrecht ist, das keine Kompromisse kennt.

Auch in Deutschland haben viele Walks stattgefunden, zum ersten Mal zum Beispiel in Frankfurt. Mit 174 Teilnehmern eine sehr erfolgreiche Aktion, die zwischen Zeil und Hauptbahnhof für Aufsehen gesorgt hat. Für alle, die es dieses Mal nicht geschafft haben dabei zu sein: Das Datum für den nächsten Walk steht bereits fest. Am 14. Oktober 2017 heißt es wieder: Walk for Freedom!