Am 19. Oktober findet der jährliche weltweite Schweigemarsch gegen Menschenhandel, moderne Sklaverei und Zwangsprostitution statt. In 450 Städten rund um den Globus machen Menschen auf die unerträgliche Situation aufmerksam, die sich häufig unbemerkt hinter verschlossenen Türen abspielt. Es geht darum zu sensibilisieren, aufzuklären und das Leid von Millionen von Menschen in das öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Mit deiner Teilnahme an dem Walk kannst du selbst dafür sorgen, dass Sklaverei Schritt für Schritt abgeschafft wird. In Deutschland wird der Walk in folgenden Städten stattfinden:

Augsburg – Bayreuth – Berlin – Bonn – Braunschweig – Dortmund – Dresden – Düsseldorf – Essen – Frankfurt a. M. – Freiburg – Hamburg – Heidelberg – Heilbronn – Kempten – Köln -Konstanz – Leipzig – Lörrach – Magdeburg – Mainz – Nürnberg – Offenburg – Regensburg – Siegen – Stuttgart

Mehr Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es direkt bei A21 – Abolish slavery in the 21th century

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.